INNERE KINDARBEIT

„Um wirklich erwachsen zu sein und Beziehungen auf allen Ebenen eingehen zu können, brauchen wir unser inneres Kind!“

INNERE KINDARBEIT

 

Das Innere Kind repräsentiert den Teil in uns, der durch früheste Prägungen entscheidende Gefühle, Verhaltensmuster und Wertvorstellungen aufnimmt. Es ist die Schlüsselfigur unserer Gefühlswelt, der meist unlösbar erscheinenden Lebensprobleme.

Als Kinder brauchen wir oft etwas anderes als wir real von unseren Eltern bekommen haben. Es entsteht daraus ein Mangelgefühl – nicht richtig oder wichtig zu sein, nicht gesehen oder gefühlt worden zu sein.

Dieses Gefühl und die entsprechenden Gedanken können uns ein Leben lang begleiten und daran hindern z.B. Beziehungen tiefer doer überhaupt einzugehen.

Beziehungen, die nicht tragend und nährend sind – Gesundheitliche Probleme, die anscheinend keine Ursachen haben und nicht behandelt werden können – Geldprobleme aus einem Mangelgefühl heraus uvm. können daraus entstehen.

 

Die Klärung und das Bewusst werden über die inneren Muster des inneren Kindes sind dafür verantwortlich, ob wir risikofreudig oder eher passiv sind, ob wir zu verletzbaren, robusten, liebesfähigen oder abgestumpften abgespaltenen Menschen werden, es hat Einfluss, ob die Körperfunktionen besser oder schlechter funktionieren.

 

Wenn es traumatische prägende Erfahrungen in der Kindheit gegeben hat, können diese so schmerzvoll gewesen sein, dass wir sie mit unserer damaligen nützlichen Überlebensstrategie verdrängt haben, um den Schmerz nicht so spüren zu müssen. Oft kommen diese verdrängten und verbannten Ereignisse in uns aber nicht zur Ruhe. Diese abgespaltenen Anteile ziehen immer wieder die Aufmerksamkeit und Energie auf sich bis sie angeschaut, angenommen und integriert sind. Sie äussern sich oft im Ausdruck der psychosomatischen Erkrankungen.

 

Wir gestalten einen sicheren Ort des Erwachsenen in dir und einen extra inneren sicheren Ort, an dem diese frühen Verletzungen und inneren Kindanteile gerettet werden können und sicher sind. Hat man dies einmal gespürt, entwickelt sich auf der Erwachsenenebene ein sichereres Gefühl im Umgang mit dir selbst und der Welt. Du vertraust wieder mehr deinen Gefühlen und dem was du willst.

 

In diesem heilsamen Feld mit Gesprächs- und Körperorientierten Hintergrund können diese Verletzungen heilen. Vertrauen kann wachsen und es geschieht nach und nach eine Öffnung, in der Annehmen und Geben können wieder in ein Gleichgewicht kommen, alte Ängste vermindern sich zunehmend und es entsteht ein verantwortungsvoller und bewusster Raum in dir, in dem alles wieder in seine Ordnung kommt.

 

Herzlich Willkommen bei Alexa Binder